EM 2016: Public Viewing auf dem Rathausplatz

Mit der 40 Quadratmeter großen LED-Wand, die für die EM auf dem Rathausplatz aufgebaut wird, kann es nicht ganz mithalten, gut zu sehen ist es aber trotzdem: das Großflächenplakat am Kunibertitor. „Alle Spiele, alle Tore“ kündigt es an und wurde am Dienstag, 31. Mai, offiziell vorgestellt.
Das Public Viewing, bekannt als KIA-Arena, wird auch zur Europameisterschaft von aREna Recklinghausen organsiert, in Kooperation mit der Stadt Recklinghausen, die den Rathausplatz zur Verfügung stellt. Rund 7500 Fans haben dort während der Deutschlandspiele Platz, wenn auch der Wall für die Zuschauer geöffnet wird.

 

Zum Foto:
Sie machen die „Gute Stube“ zur Fan-Meile (v. l.): Bürgermeister Christoph Tesche, Lars Tottmann (aREna Recklinghausen), Axel Tschersich und Georg Gabriel (Fachbereich Wirtschaftsförderung, Standortmanagement, Stadtmarketing der Stadtverwaltung) sowie Marius Ebel und Henning Prinz (aREna Recklinghausen).

(Quelle: Stadt Recklinghausen)